Needling am Lid, Augenlid

 

Needling am Lid

 

Das Needling ist auch für die Behandlung am Lid geeignet. Jedoch gehört dieses nicht zu den klassischen Bereichen am Körper.

Was erreicht man mit dem Needling am Lid?

Da es sich um ein kleines Areal handelt, muss nicht immer ein Dermaroller benutzt werden. Man kann das Augenlid mit einem Needlinggerät behandeln, welches wie eine Tätowiergerät funktioniert. Dieses ist sehr gut geeignet für die Behandlung im Gesicht und für kleine Arealen. Für größere Areale wie Bauch, Oberarme oder für das Dermaneedling am Oberschenkel benutzen wir eher sog. Needlingroller.
Da die Haut am Lid eher dünner ist, wird mit einer geringen Einstichtiefe behandelt, die dennoch ausreicht um die tieferen Hautschicht zu stimulieren. Dieses führt zu einer Kollagenbildung und später zu einem Straffungseffekt und einer Verbesserung der Hautstruktur. Eine leichte Liderschlaffung kann man so in den Griff bekommen. Handelt es sich jedoch um eine starke Erschlaffung am Lid mit deutlichem Hautüberschuss, dann wird eine effektive Behandlung nur mit einer operativen Lidstraffung möglich sein.

Die Needling-Behandlung kann prinzipiell mit einer Betäubungscreme durchgeführt werden. Wenn diese nicht ausreicht ist ein Dämmerschlaf in Erwägung zu ziehen. Der Dämmerschlaf bedeutet zusätzliche Kosten.

Auch beim Needling am Lid muss man von vorn herein ca. 4-5 Sitzungen im Abstand von wenigen Wochen einkalkulieren, um einen guten Effekt zu erzielen. Im Gegensatz zu anderen Bereichen im Gesicht kann es, da hier die Haut recht dünn ist, zu Blutergüssen kommen die ca. 10-14 Tage benötigen, um vollständig zu verschwinden. Nach wenigen Tagen können Sie diese jedoch überschminken.